Zentrale Arzneimittelberatung

Beratung (auch als Konsilanfrage im KAS)

  • Indikationen
  • Dosierungen und Dosierungsanpassungen
  • Unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  • Arzneimittelinteraktionen
  • Anwendung in Schwangerschaft und Stillzeit
  • Zusammensetzung von Arzneimitteln
  • Applikationsformen
  • Neue Wirkstoffe
  • Bioäqiuvalenz und Generikasubstitution
  • Stabilität
  • Aufbrauchfristen


Teilnahme an Visiten


Interessierten Kliniken des UKB bieten wir unsere Teilnahme an klinischen Visiten an.

  • Interpretation und systematische Erfassung von unerwünschten Arzneimittelwirkungen
  • Unterstützung von Ärzten bei Durchführung von Spontanmeldungen von unerwünschten Arzneimittelwirkungen an die entsprechenden Behörden.
  • Erkennen und Vermeidung von Arzneimittelinteraktionen
  • Informationen zur Leitlinien-basierten Therapie
  • Dosisanpassung
  • Vorschläge für therapeutische Alternativen
  • pharmakoökonomische Beratung


Elektronische Verordnungsunterstützung

Zur Verbesserung von Pharmakovigilanz und Pharmakoökonomie wird am UKB eine elektronische Verordnungsunterstützung etabliert. Ziel dabei ist eine grundsätzliche elektronische Erfassung der Verordnung von Arzneimitteln. Der verordnende Arzt erhält dabei direkt Hinweise zu Arzneimittelinteraktionen und Dosierungsanpassung. Dieses Projekt ist in einer Pilotphase.
Anfragen bitte richten an:

Dr. med. Martin Coenen
Tel: +49 228 287 16045
E-Mail: martin.coenen@ukbonn.de