Aktuelles

Apr 11, 2016
Kategorie: General

Ringförmiger Zucker hilft bei Arteriosklerose. Forscher der Uni Bonn zeigen, dass Cyclodextrin den Abbau der gefürchteten Plaques in den Adern fördert.

Pressemitteilung, Uni Bonn, 06.04.2016

Science Translational Medicine
Cyclodextrin promotes atherosclerosis regression via macrophage reprogramming, Science Translational Medicine 06 Apr 2016: Vol. 8, Issue 333, pp. 333ra50 DOI: 10.1126/scitranslmed.aad6100

www.uni-bonn.de/Pressemitteilungen/064-2016

Mär 9, 2016
Kategorie: General

Original-Projekttitel: “Restoring memory by activating liver x receptors” Gesamtsumme: 100.000 Euro Projektleiter: apl. Prof. Dr. Dr. rer. nat. Dieter Lütjohann, Institut für Klinische Chemie und Klinische Pharmakologie, Universitätsklinikum Bonn und Prof. Dr. Albert K. Groen, Universtität Groningen Die Gen-Variante Apolipoprotein E4 (ApoE4) gilt als Risiko-Gen für die nicht vererbbare Form der Alzheimer-Krankheit. ApoE ist im Gehirn am Cholesterin-Transport wesentlich beteiligt und spielt außerdem eine Rolle bei der Beseitigung von typischen Eiweißablagerungen der Alzheimer-Krankheit (Beta-Amyloid-Plaques). Aus diesem Grund stehen Störungen des Cholesterin-Transportes im Verdacht, die Entwicklung der Alzheimer-Krankheit zu begünstigen. Die Wissenschaftler möchten mit neuen Wirkstoffen den Cholesterin-Transport durch Aktivierung der nukleären Rezeptoren (Liver X receptors, LXRs) im Hirn von genetisch veränderten Mäusen stimulieren und so die Symptome der Alzheimer-Krankheit bekämpfen.




















(c) Foto: Eventfotografie Schneider




















(c) Foto: Eventfotografie Schneider

Nov 25, 2015
Kategorie: General

Dr. med. Martin Coenen, ärztlicher Leiter der Phase I-Einheit der Studienzentrale des Studienzentrums Bonn, berichtet im Kölner Stadt-Anzeiger, welche Mittel gegen Erkältungen nützlich sind und welche nicht. 
Hier gelangen Sie zum Artikel:

Presseinformation Nr. 275, Kölner Stadt-Anzeiger, 25.11.2015

Okt 6, 2015
Kategorie: General

Dr. rer. nat. Anna-Maria Herzner aus dem Institut für Klinische Chemie und Klinische Pharmakologie belegte den ersten Platz bei den Studierendenauszeichnungen des diesjährigen TOLL meetings in Marbella und wurde mit dem Paula Pitha Award für den besten Abstract zur Interferon-Forschung ausgezeichnet. 






















(c) Foto: privat

Okt 5, 2015
Kategorie: General

Herr Prof. Dr. med. Veit Hornung, einer der herausragendsten Wissenschaftler der Universität Bonn, folgte dem Ruf auf eine W3 Professur in die Abteilung für Biochemie am Genzentrum nach München. Zuletzt war er Direktor des Instituts für Molekulare Medizin (IMM) an der Medizinischen Fakultät der Universität Bonn und zuvor W2-Professor am Institut für Klinische Chemie und Klinische Pharmakologie.


(c) Foto: Johann Saba/UKB

Sep 18, 2015
Kategorie: General

Mit Wirkung vom 07.09.2015 wurde Herr Prof. Dr. Christoph Wilhelm zum Universitätsprofessor (W2) für das Fach "Immunpathologie (Exzellenzcluster)" ernannt.

















(c) Foto: privat

Mai 27, 2015
Kategorie: General

Im Promotionskolleg NeuroImmunology an der Medizinischen Fakultät der Universität Bonn werden bis zu 30 Stipendiaten von der Else Kröner-Fresenius-Stiftung mit insgesamt 750.000,- € gefördert.
Bewerben können sich an der Neuroimmunologie-interessierte Medizin-Doktorandinnen und -Doktoranden der Universität Bonn.
Koordiniert wird das Promotionskolleg von Herrn Prof. Dr. med. Michael Hölzel zusammen mit Herrn Prof. Dr. med. Albert Becker. 

Presseinformation Nr. 103/2015, Universität Bonn, 27.05.2015

























(c) Foto: Katharina Wislsperger/UKB

Mär 30, 2015
Kategorie: General

 




Das Institut für Klinische Chemie und Klinische Pharmakologie ist nun auch bei Facebook präsent. Unter: www.facebook.com/klinchemklinpharm erhalten alle Interessierten regelmäßig Informationen rund um das Institut. 

Feb 11, 2015
Kategorie: General

Das Bonner Graduiertenzentrum bietet gemeinsam mit dem Zentrum für Hochschullehre sowie dem Personalentwicklungs- und Career Center Doktorandinnen und Doktoranden den Erwerb des Zertifikates "Promotion plus" an. Der Erwerb des Zertifikates setzt die Teilnahme am Qualifizierungsprogramm des Bonner Graduiertenzentrums voraus und dient der Berufsvorbereitung.
Interessierte Bonner Doktorandinnen und Doktoranden finden hier weitere Informationen zum Verfahren und den Voraussetzungen für den Erwerb des Zertifikates.

Feb 2, 2015
Kategorie: General

Der Datencloud-Dienst sciebo (Abkürzung für „science box“) macht die gemeinsame Datenverarbeitung möglich und kann ab sofort von Studierenden und Wissenschaftlern der Universität Bonn genutzt werden. 

Mit sciebo können Sie kostenfrei Daten von bis zu 30 GB speichern und austauschen sowie gemeinsam an Dokumenten arbeiten. Eine Synchronisation ist auf sämtlichen Endgeräten möglich.
Der Cloud-Dienst wird von 22 Hochschulen in NRW gemeinsam betrieben und vom Land NRW gefördert.
 
Die Registrierung ist ganz einfach mit Ihrer Uni-ID möglich:
Jan 19, 2015
Kategorie: General

Mit der Uni Bonn-App möchte die Universität Bonn allen Universitätsangehörigen und Ehemaligen kostenlose Informationen und Online-Dienste rund um die Universität leichter zugänglich machen. Die Uni Bonn-App ist im iTunes- bzw. Google Play-Store erhältlich und bietet Funktionen wie Veranstaltungshinweise, Push-Benachrichtigungen für Eilmeldungen, Mensa-Speisepläne, Campus-Nachrichten etc. Entwickelt wurde die App vom Dezernat für Hochschulkommunikation der Universität Bonn in Zusammenarbeit mit der Varifast GmbH.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Okt 20, 2014
Kategorie: General

Mit Wirkung vom 17. Oktober 2014 wurde Herr Prof. Dr. rer. nat. Winfried Barchet zum Universitätsprofessor (W2) für das Fach "Translationale Immunologie" ernannt. 

















(c) Foto: Unternehmenskommunikation UKB

 

Sep 20, 2014
Kategorie: General

Die 44. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Immunologie (DGfI) in Bonn war ein voller Erfolg! Ca. 1200 interessierte nationale und internationale Teilnehmer kamen vom 17. bis 20. September 2014 in den Räumlichkeiten des World Conference Centers in Bonn zusammen, um über die neuesten Forschungsergebnisse auf dem Themengebiet der Immunologie zu diskutieren. Unter der Leitung der Tagungspräsidenten Prof. Dr. med. Gunther Hartmann und Prof. Dr. med. Christian Kurts war diese Jahrestagung eine der bisher größten der DGfI. In Plenarsitzungen, Symposien und Workshops tauschten renommierte Wissenschaftler neue Erkenntnisse zu aktuellen Themen der Grundlagenforschung und der anwendungsnahen immunologischen Forschung aus. 

Im Vorfeld der Veranstaltungen konnten Wissenschaftler Abstracts einreichen, aus denen die interessantesten in Form von Kurzvorträgen innerhalb von Workshops präsentiert wurden. Im Rahmen einer umfangreichen Industrieausstellung stellten Firmen neueste Geräte und Reagenzien vor. Auch das Exzellenzcluster ImmunoSensation beteiligte sich mit einem Stand an der Ausstellung. Neben der Teilnahme an einem Immunologie-Quiz auf der Homepage des Clusters, bei dem es Preise zu gewinnen gab, konnten die Kongressteilnehmer hier kostenlose WLAN-Voucher-Tickets erhalten. In diesem Jahr gab es erstmalig eine "Meet the Editors-Session", bei der sich die wissenschaftlichen Fachzeitschriften Nature Immunology, Immunity, Nature Reviews Immunology und European Journal of Immunology vorstellten. Die Beteiligung an den Workshops war an allen 4 Tagen groß. Auch die Posterpräsentationen wurden gut besucht. 

Eine Jury kürte besonders herausragende Poster-Präsentationen mit einer Auszeichnung. Einer der fünf Poster-Preisträger aus 720 Postern war Dr. Jasper van den Boorn aus dem Institut für Klinische Chemie und Klinische Pharmakologie. 

Die 46. Jahrestagung der DGFI wird vom 27. bis 30. September 2016 in Hamburg unter der Leitung der Tagungspräsidenten Prof. Dr. med. Bernhard Fleischer und Prof. Dr. rer. nat. Gisa Tiegs stattfinden. 

Weitere Informationen finden Sie auf der Kongress-Homepage: www.immunology-conference.de.

Kontakt:
Tagungssekretariat:
Verena Johann / Lucie Delforge
verena.johann@ukb.uni-bonn.de / lucie.delforge@ukb.uni-bonn.de 























(c) Foto: Conventus Congressmanagement & Marketing GmbH 

Sep 10, 2014
Kategorie: General

Seit heute steht das endgültige Programm der DGfI-Tagung auf der Konferenz-Homepage zum Download zur Verfügung!
Die 44. Jahrestagung der DGfI findet dieses Jahr unter der Leitung der Tagungspräsidenten Prof. Dr. med. Gunther Hartmann und Prof. Dr. med. Christian Kurts vom Exzellenzcluster "ImmunoSensation" im World Conference Center Bonn statt. 

Neben internationalen Wissenschaftlern, die neue Ergebnisse zu Impfstoffen, immunologischen Erkrankungen und Tumortherapien vorstellen, gibt es in diesem Jahr erstmalig eine "Meet the Editors"-Session. An Stand Nummer 19 werden die wissenschaftlichen Fachzeitschriften Immunology, Nature Immunology und Immunity vertreten sein. 

Den Stand Nummer 20 besetzt das Excellenzcluster "ImmunoSensation". Neben dem Voucher-Ticket zur kostenlosen WLAN-Nutzung haben Sie hier die Möglichkeit an einem Immunologie-Quiz teilzunehmen. 

Für die Teilnahme an der Jahrestagung der DGfI können 21 CME-Punkte bei der Landesärztekammer Nordrhein beantragt werden. 


Alle Informationen finden Sie auf der Kongress-Homepage www.immunology-conference.de


Presseinformation Nr. 198, Universitätsklinikum Bonn, 10.09.2014
 

Aug 25, 2014
Kategorie: General


















Tagungsankündigung 


Aktuelle Forschungserkenntnisse bei Immunologen-Kongress (DGfI) in Bonn 

Entdeckung der Mechanismen des Immunsystems: 
Neue Studien zur Entwicklung von Impfstoffen 

Bonn. Vom 17. bis 20. September 2014 findet die 44. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Immunologie (DGfI ) in Bonn statt. Bei der internationalen Tagung präsentieren renommierte Wissenschaftler, Studenten und Experten aus Wissenschaft, Industrie und staatlichen Organisationen aktuelle Themen der Grundlagenforschung und translationalen immunologischen Forschung, tauschen innovative Forschungsergebnisse in Plenarsitzungen, Symposien und Workshops aus und diskutieren neue Erkenntnisse. Die Tagung findet in den ehemaligen Einrichtungen der Bundesregierung statt, wie dem Plenarsaal und dem Wasserwerk. 

„Bonn hat sich zu einem Zentrum der immunologischen Forschung in Deutschland entwickelt“, so die Tagungsleiter Gunther Hartmann, Professor für Klinische Chemie und Klinische Pharmakologie am Universitätsklinikum Bonn, und Prof. Dr. Christian Kurts, Direktor des Instituts für Experimentelle Immunologie. Die immunologischen Forschungsaktivitäten in Bonn sind im Exzellenzcluster "ImmunoSensation" gebündelt. Bonner Immunologen haben u.a. zugrundeliegende zellbiologische und molekulare Mechanismus aufgeklärt, wie das Immunsystem Bakterien, Viren oder Tumoren erkennt und bekämpft, und wie immunologische Fehlregulationen zu Erkrankungen führen. 

Wissenschaftliche Schwerpunkte der Tagung liegen unter anderem in der Immunerkennung von Nukleinsäuren, der Inflammasomaktivierung und der Funktion dendritischer Zellen in verschiedenen Organen. Neue Untersuchungen zeigen, welche Rezeptoren für die Immunerkennung und Abwehr von Viren und intrazellulären Bakterien verantwortlich sind, die zur Immunabwehr von Tumoren und zur Entstehung von Autoimmunerkrankungen beitragen. Außerdem werden aktuelle Studien zur Entwicklung von Impfstoffen und zur Immuntherapie von Tumoren präsentiert, etwa beim Melanom. 

Weitere Tagungsschwerpunkte sind zum Beispiel Biologie B-Lymphozyten, Klinische Immunologie, Dendritische Zellen und Makrophagen, Granulozyten und Mastzellen, Infektionsimmunologie, natürliche Killerzellen, T-Zell-Differenzierung und Funktionen, Epigenetik in der Immunologie und Transplantationsimmunologie. 

Alle Informationen gibt es auf der Kongress-Homepage www.immunology-conference.de

Journalisten sind herzlich zur DGfI-Tagung in Bonn eingeladen. Gern vermitteln wir Ihnen Gesprächspartner für Interviews! Die Akkreditierung ist direkt über den Pressekontakt möglich. 

Pressekontakt:
Kerstin Aldenhoff 
Conventus Congressmanagement & Marketing GmbH 
Tel. 0172 / 3516916 
kerstin.aldenhoff@conventus.de 

Tagungssekretariat:
Verena Johann 
Speaker Office ImmunoSensation 
vjohann@uni-bonn.de 

Lucie Delforge 
lucie.delforge@ukb.uni-bonn.de 



Hintergrund:

Die Deutsche Gesellschaft für Immunologie e.V. (DGfI) dient der Entwicklung der Immunologie als Forschungsgebiet der Naturwissenschaften und Medizin. Besondere Anliegen der Gesellschaft sind die Förderung der Immunologie in der Grundlagenforschung und der klinischen Forschung. Sie bietet immunologische Aus- und Weiterbildung auf neuestem Stand für Nachwuchsforscher und Mediziner, Veranstaltung von Kongressen, Kolloquien, Vorträgen mit immunologischem Fokus sowie die Förderung von Netzwerken, etwa in interdisziplinären Arbeitskreisen. 

Beide Tagungsleiter wurden für ihre herausragende Arbeiten in der Immunologie mit dem Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis der deutschen Forschungsgemeinschaft ausgezeichnet, Prof. Gunter Hartmann für seine Entdeckung der Wirkungsweise der körpereigenen Abwehr als wesentlichem Beitrag zur Entwicklung neuer Behandlungsmittel und Prof. Christian Kurts für die Aufklärung der Funktion der Kreuzpräsentationen von Antigenen als Erklärung dafür, wie Immunantworten gegen Viren und Krebs zustande kommen.